AKUPUNKT-MERIDIAN-MASSAGE

 In Kombination mit den Grundlagen der

Traditionellen Chinesischen Medizin

 

Die Akupunkt Meridian Massage (AMM) ist eine energetische

Behandlungsform, welche westliches und östliches Denken

miteinander kombiniert. Schwerpunkt ist das alte Wissen der

Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie dessen

Akupunkturlehre.

 

Es gibt rund 360 Akupunkturpunkte, die auf Meridianen

(Energieleitbahnen) liegen, diese funktionieren ähnlich wie

Lichtschalter. Während die Akupunktur gezielt einzelne

Punkte mit Nadeln behandelt, wird bei der AMM ohne Nadeln

und somit unblutig gearbeitet. Gleichzeitig werden nicht nur die einzelnen Punkte, sondern der gesamte Meridianverlauf behandelt.

 

Als Meridiane bezeichnet man in der chinesischen Medizin Energiebahnen, durch die Energieströme (Qi) fließen und nach eigenen speziellen Regeln den gesamten Körper versorgen und einen Energiekreislauf bilden.

 

Fließt das Qi im Meridian-, Akupunktur- und Organsystem gleichmässig- und hat der Körper selbst die Kraft dieses Fließen aufrecht zu erhalten- ist der Mensch gesund.

 

Alle Beschwerden entstehen durch einen gestörten Energiefluss. Bestimmte Regionen im Körper werden dann entweder mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt. Daraus entstehende Energiemängel führen - früher oder später - zwangsläufig zu Fehlfunktionen.